Bildungsscheck NRW

Das Förderangebot des Bildungschecks NRW kann jährlich genutzt werden.

Achtung: Die Ausgabe von Bildungsschecks endet zum 30.06.2024. Alle bereits ausgestellten betrieblichen und individuellen Bildungsschecks können weiterhin eingesetzt werden. Wir informieren an dieser Stelle, sobald es weitere Informationen gibt.

Wer wird gefördert

Einzelpersonen können einen Bildungsscheck erhalten, wenn sie ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von max. 40.000 Euro (bis max. 80.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung) nachweisen können und ihren Wohnsitz in NRW haben.
 
Besch√§ftigte und Berufsr√ľckkehrende k√∂nnen j√§hrlich einen Bildungsscheck in Anspruch nehmen. Die Weiterbildung muss in einem individuellen beruflichen Zusammenhang stehen.

Was wird gefördert

Gef√∂rdert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schl√ľsselqualifikationen vermitteln.
 
Ausgeschlossen von der F√∂rderung sind arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierungen wie Maschinenbedienerschulungen, Trainings bei neuen Produkteinf√ľhrungen oder Pr√ľfungen.

Wie wird gefördert

Die Bildungsschecks werden √ľber ausgew√§hlte Beratungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen vergeben und k√∂nnen dann zur Verrechnung bei den Weiterbildungsanbietern eingereicht werden.
 
Mit dem Bildungsscheck erhalten Beschäftigte einen Zuschuss von 50 Prozent, max. 500,- Euro zu den Weiterbildungskosten. Das Land Nordrhein-Westfalen finanziert diesen Anteil aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).
 
Die andere H√§lfte der Lehrgangsgeb√ľhr tr√§gt die gef√∂rderte Person selbst. Beratungseinrichtungen informieren und stellen den Bildungsscheck aus. Anlaufstellen sind beispielsweise Kammern, Wirtschaftsf√∂rderungen, Volkshochschulen oder Weiterbildungs-Netzwerke, wie sie in einigen Regionen bestehen.
 
Die Beratung ist kostenlos und informiert zu den pers√∂nlichen Voraussetzungen f√ľr die F√∂rderung.

Mehrere Kurse mit einem Bildungsscheck zu fördern ist möglich, aber …

Es k√∂nnen nur solche Lehrg√§nge geb√ľndelt gef√∂rdert werden, die innerhalb eines einzigen Buchungsvorgangs belegt wurden. Nachtr√§gliche weitere Buchungen k√∂nnen nicht ber√ľcksichtigt werden.
 
Wenden Sie sich bei Fragen bitte vor der Buchung an Ihren Fachberater oder foerderungen@endriss.de. Achten Sie au√üerdem darauf, dass das auf dem Bildungsscheck angegebene Weiterbildungsziel f√ľr alle in dieser get√§tigten Buchung enthaltenen Lehrg√§nge gilt oder lassen Sie die Formulierung entsprechend anpassen, bevor Sie uns das Original zusenden.
 
Bitte haben Sie Verst√§ndnis, dass keine Sondervereinbarungen m√∂glich sind, da wir gegen√ľber der Bezirksregierung auskunftspflichtig sind.
 

So nutzen Sie Ihren Bildungsscheck NRW bei uns:

1. Bei der Anmeldung geben Sie im Nachrichtenfeld an, dass Sie den Bildungsscheck NRW anwenden wollen. Nach der Verarbeitung Ihrer Buchung senden wir Ihnen eine Info-Mail zu.

2. Den Bildungsscheck senden Sie uns im Original vor Veranstaltungsbeginn an:

Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG, Team Förderungen, Lichtstraße 45-49 in 50825 Köln

3. Bitte pr√ľfen Sie vor dem Versand die folgenden Angaben auf dem Bildungsscheck: Das Weiterbildungsziel stimmt mit Ihrer Buchung √ľberein, die Steuer-Fachschule ist als Weiterbildungsanbieter genannt, Ihre pers√∂nlichen Angaben sind korrekt, das Datum der Ausgabe liegt mindestens einen Tag vor Veranstaltungsbeginn (Bei Videolehrg√§ngen gilt: einen Tag vor Buchungsdatum). Versenden Sie ausschlie√ülich das Original - Kopien oder PDFs d√ľrfen nicht angenommen werden. Denken Sie bei dem Versand unbedingt auch daran, die zweite Seite des Bildungsschecks, die subventionserhebliche Erkl√§rung, beizulegen.

Info-Service f√ľr Ratsuchende, Betriebe und Beratende

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des MAGS NRW: https://www.mags.nrw/bildungsscheck.

Die Telefonhotline des Service-Center vom Land Nordrhein-Westfalen informiert von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr unter 0211 837-1929.

Kontakt