Kompetenz durch Weiterbildung fĂĽr KMU (Saarland)

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie (MWIDE) des Saarlandes gewährt kleinen und mittleren Unternehmen einen Zuschuss zur Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Interessierte Unternehmen können sich bei der Servicestelle KdW als KMU registrieren lassen und erhalten damit die Möglichkeit, einen Zuschuss von 40% (maximal 2.000,- €) der Lehrgangskosten pro Weiterbildung zu beantragen.

Für wen ist die Förderung gedacht?

Kleine und mittlere Unternehmen, die die KMU-Kriterien der EU erfüllen und ihre Betriebsstätte im Saarland haben.

Welche Anforderungen gelten für Mitarbeiter o.g. KMU, die eine Weiterbildung durch KdW fördern lassen möchten?

  • Die Weiterbildung muss in einem fachlichen Zusammenhang zu der jetzigen oder kĂĽnftigen Tätigkeit der Mitarbeiter*innen im Unternehmen stehen
  • Die Anzahl der Weiterbildungen pro Mitarbeiter*in ist nicht beschränkt

Welche Lehrgänge eignen sich für diese Förderung?

Lehrgänge, die

  • weniger als 120 Stunden umfassen
  • und nicht durch andere Fördermöglichkeiten (bspw. Aufstiegs-BAföG) unterstĂĽtzt werden können
  • und deren LehrgangsgebĂĽhr mindestens 250,-€ beträgt

Wie hoch ist die Förderung pro Weiterbildung?

Pro Seminar bis zu 40%, maximal 2.000,- €. Anträge mit einem Förderbetrag von unter 100,-€ (d.h. mit einer Lehrgangsgebühr von 250,-€ oder weniger) werden aus Wirtschaftlichkeitsgründen nicht bezuschusst.

Wie hoch ist die maximale Förderung für ein Unternehmen?

Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten erhalten maximal 20.000,- € im Jahr. Unternehmen mit 10-49 Beschäftigten erhalten maximal 100.000,-€ im Jahr, bei bis zu 250 Beschäftigten sind maximal 250.000,-€ im Jahr möglich.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Weitere Informationen zum Antragsverfahren und Registrierungsformular fĂĽr Ihr Unternehmen finden Sie unter: https://fitt.de/kdw

Kontakt