ESG: Klimarisiken & Co. im Jahresabschluss - Von der Theorie zur Praxis

"Es war einmal…" so könnte die Story um Berücksichtigung von ESG-Faktoren im IFRS-Abschluss beginnen. Längst ist klar: Nachhaltigkeitsberichterstattung hat auch Einfluss auf den IFRS-Konzernabschluss.

Das IASB hat daher bereits Ende 2020 die BerĂĽcksichtigung von Klimarisiken im IFRS-Anschluss verlautbart. Das IDW hat dann im Dezember 2021 mit einer umfangreichen Verlautbarung hierzu nachgelegt, die ESMA und BaFin nahmen das Thema zeitgleich als PrĂĽfungsschwerpunkt auf ihre Agenda fĂĽr 2022. Dieses Thema scheint von Bedeutung.

Aber Corona, das Ende Dezember 2021 vereinzelt als „erledigt“ galt, hat mit der Null-Covid Strategie der Chinesen wieder Fahrt aufgenommen. Der Ukraine-Krieg wurde dann zu einem weiteren wesentlichen Faktor, so dass diese Themen etwas untergingen – in der operativen Praxis, nicht aber in der Theorie und bei der Aufsicht.

Wir werden das Thema nicht dauerhaft verdrängen können – weder das Thema Nachhaltigkeitsberichterstattung im Allgemeinen noch die Berücksichtigung von Klimarisiken im HGB- oder IFRS-Abschluss.

Es wird Zeit ...

...unternehmensspezifische Projekte bzw. Prozesse zu installieren oder zu verfeinern – auch von jenen Unternehmen, die auf den ersten Blick angeblich gar nicht betroffen sind.

Diese Kurse könnten Sie interessieren:

Kontakt
Wir sind fĂĽr Sie da