Inhalt

IFRS Update

Unser IFRS UPDATE vermittelt Ihnen einen Überblick über alle bevorstehenden Neuerungen nach IFRS und damit zusammenhängender Verlautbarungen des IDW, DRSC, der EU und der DPR.

Hintergrund

IFRS Updates resultieren nicht bloß aus immer wieder veröffentlichten Änderungen bzw. Neuerungen seitens des IASB. Auch das IFRS IC, das Interpretations Committee des IASB, veröffentlicht regelmäßig über das Jahr hinweg Klarstellungen, deren sofortige Anwendung aufgrund ihres meist bloß klarstellenden Charakters, in der Regel erforderlich ist. Neue oder ergänzende Verlautbarungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer, des DRSC und der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung runden die in der Praxis zu beachtenden IFRS Updates ab.

Diese regelmäßigen Änderungen und Neuerungen der Rechnungslegung nach IFRS erfordern von allen Anwendern, sich kontinuierlich und frühzeitig mit den einzelnen Änderungen auseinanderzusetzen.

Seminarziele

Unser Seminar vermittelt Ihnen:

  • einen Überblick über die zuletzt anzuwendenden und alle bevorstehenden Neuerungen nach IFRS, die sich aus Verlautbarungen des  IASB, des IFRS IC, des IDW, des DRSC und der DPR ergeben,
  • eine Einschätzung, inwieweit Ihr Unternehmen von den Änderungen betroffen ist,
  • welche Auswirkungen die Neuerungen für die einzelnen Bestandteile des Jahresabschlusses hat, und
  • welche Maßnahmen konkret bei der Umsetzung der Neuerungen einzuleiten sind.

Sie profitieren dabei von der Erfahrung unserer Referenten, die selbst in der Praxis an der Umsetzung von IFRS-Neuregelungen beteiligt sind.

Zielgruppe

Dieses IFRS UPDATE Seminar richtet sich gezielt an Teilnehmende, die in kompakter und prägnanter Form über die Neuerungen der IFRS informiert werden wollen. Insbesondere richtet sich das Seminar an alle Fach- und Führungskräfte, die nach IFRS bzw. auf Basis von IFRS  bilanzieren, prüfen, beraten oder analysieren, z. B. Bilanzbuchhalter, Bilanzbuchhalter-International, IFRS-Accountants, CINA®-Absolventen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Mitarbeitende aus Controlling, Interner Revision, dem Banken-Sektor, Analysten sowie ehemalige Lehrgangs- und Seminarteilnehmer.

Seminarinhalte

  • Nationale und Internationale Neuerungen: DPR, ESMA etc.
  • Verlautbarungen IDW, DRSC & RIC
  • Arbeitsprogramm IASB, Inkrafttreten neuer / geänderter Regelungen
  • Änderungen / Neurungen Geschäftsjahr 2018:
    • Änderung IFRS 2 – Klarstellungen zur Klassifizierung und Bewertung anteilsbasierter Vergütungstransaktionen
      Änderung IFRS 4 – Anwendung des IFRS 9 mit IFRS 4
    • IFRS 9 – Finanzinstrumente
      • Kategorisierung und Bewertung
      • Wertminderung von finanziellen Vermögenswerten
      • Hedge Accounting
    • IFRS 15 – Umsatzerlöse aus Verträgen mit Kunden
    • Änderung IFRS 15 – Klarstellungen zu IFRS 15
    • ED/2018/2 – Änderung IAS 37: Drohverlustrückstellungen
    • Änderung IAS 28, IFRS 1 – Annual Improvements Project 2014-2016
    • Änderung IAS 40 - Übertragung von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien
    • IFRIC 22 –  Fremdwährungstransaktionen und Vorauszahlungen
    • DRSC Interpretation 4 (IFRS): Bilanzierung von ertragsteuerlichen Nebenleistungen nach IFRS
    • IDW HFA: Zur Anwendung der neuen Heubeck-Richttafel (RT 2018 G)
    • IDW RS HFA 50 – IFRS 3-M1: Unternehmenszusammenschlüsse unter Verwendung einer NewCo bzw. einer Mantel- oder Vorratsgesellschaft ohne Geschäftsbetrieb i.S.v. IFRS 3
    • IDW RS HFA 50 – IFRS 3-M2: Reorganisationen und Unternehmens-zusammenschlüsse unter gemeinsamer Kontrolle mithilfe einer NewCo bzw. einer Mantel- oder Vorratsgesellschaft ohne Geschäftsbetrieb i.S.v. IFRS 3
  • Änderungen / Neuerungen Geschäftsjahr 2019:
    • Änderung IFRS 9 – Vorzeitige Rückzahlungsoptionen mit negativer Vorfälligkeitsentschädigung*
    • IFRS 16 – Leasing
    • Latente Steuern im Kontext IFRS 16 und Abbruchverpflichtungen
    • Änderung IAS 19 – Neubewertung leistungsorientierter Versorgungspläne bei Plananpassungen, -kürzungen oder -abgeltungen
    • Änderung IAS 28 – Langfristige Anteile an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen
    • Annual Improvements Project 2015-2017
    • IFRIC 23 – Unsicherheit bezüglich der ertragsteuerlichen Behandlung
    • IDW RS HFA 50 – IAS 19-M2 Übertragung nichtfinanzieller Vermögenswerte auf einen Fonds
  • Änderungen/Neuerungen Geschäftsjahr 2020
    • Rahmenkonzept zur Rechnungslegung (Framework)
    • Änderung IFRS 3 - Definition des Geschäftsbetriebs (business)
    • Änderung IAS 1 und IAS 8 – Definition Wesentlichkeit
  • Änderungen/Neuerungen Geschäftsjahr 2022
    • IFRS 17 – Versicherungsverträge 
  • Wesentliche Standardentwürfe

Seminarzeiten

Unser eintägiges IFRS UPDATE Seminar findet jeweils in der Zeit von 09:00 - 17:00 Uhr statt.

Seminarvoraussetzungen

Für die Teilnahme am Seminar sind grundlegende Kenntnisse der IFRS-Bilanzierung von Vorteil.

Ergänzende Hinweise

Im Seminarpreis sind Tagungsgetränke und Mittagessen enthalten.

Fakten

Gesamtdauer: 1 Tag

09:00 - 17:00 Uhr

821.10 € inkl. MwSt.

Behandelte Standards:

IFRS 1, IFRS 2, IFRS 3, IFRS 4, IFRS 5, IFRS 8, IFRS 9, IFRS 10, IFRS 11, IFRS 12, IFRS 13, IFRS 15, IFRS 16, IFRS 17, IAS 1, IAS 7, IAS 12, IAS 19, IAS 24, IAS 27, IAS 28, IAS 36, IAS 40, IFRIC 22, IFRIC 23, IDW RS HFA 2, IDW RS HFA 48, IDW RS HFA 50

Berater

 Jutta Roller

Jutta Roller

0800 / 775 775 075

 Christina Schnell

Christina Schnell

0800 / 775 775 075

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

München

26.07.2019

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Stuttgart

10.09.2019

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Berlin

04.10.2019

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Köln

08.11.2019

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Frankfurt

05.12.2019

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Berlin

15.01.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

München

05.02.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Köln

23.04.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Stuttgart

29.04.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Frankfurt

15.05.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Berlin

26.06.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Hamburg

01.07.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Frankfurt

28.08.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Düsseldorf

08.09.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Leipzig

11.09.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Hamburg

30.09.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

München

25.10.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Stuttgart

09.11.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Düsseldorf

17.11.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.

Köln

17.12.2020

Gebühr: 821,10 € inkl. MwSt.