1. Home>
  2. Seminare>
  3. IFRS Seminare>
  4. Hedge Accounting – Nach HGB und IFRS 9

Hedge Accounting – Nach HGB und IFRS 9

Durch den Einsatz von Derivaten, z.B. Zinsswaps, Devisen- und Warentermingeschäften, werden Ergebnisvolatilitäten deutlich reduziert. Der tatsächliche Ergebniseffekt wird nach HGB und IFRS allerdings meist nur durch eine „spezielle“ Bilanzierung in Bilanz und GuV abgebildet, sogenannte Hedge Accounting nach IFRS 9 bzw. Bildung von Bewertungseinheiten nach HGB. HGB und IFRS knüpfen die Bilanzierung der Sicherungsbeziehungen allerdings an bestimmte Voraussetzungen.

Hintergrund

Hedge-Accounting ist ein Privileg, welches Unternehmen, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, bei der Bilanzierung nach IFRS nutzen dürfen. Der Einsatz dieses innovativen Werkzeugs erlaubt es, die Effekte in Bilanz und GuV aus der Bilanzierung von Basis- und Sicherungsgeschäft zeitlich aufeinander abzustimmen.

Seminarziele

In unserem Seminar lernen Sie die Anforderungen an das Hedge Accounting nach IFRS 9 und HGB kennen. Hierzu leiten wir die Buchungslogik bei den einzelnen Hedge-Arten anhand konkreter, praxisorientierter Fallstudien ab. Wir diskutieren die Verknüpfung der Hedge-Strategie mit der ökonomischen Steuerung.

Zielgruppe

Alle, die ihre Kenntnisse über Sicherungsinstrumente nach IFRS und HGB bilden und vertiefen wollen und ggf. individuelle Lösungen zur Abbildung von Hedge Accounting in ihrem Unternehmen einbringen wollen.

Seminarinhalte

  1. Teil: Bilanzierung von Bewertungseinheiten nach HGB

    • Abbildung von Sicherungszusammenhängen – Überblick
    • Voraussetzungen für die Bildung von Bewertungseinheiten
    • Arten von Bewertungseinheiten
    • Bilanzierung von Bewertungseinheiten
    • Abbildung von Sicherungszusammenhängen – Beispiele
    • Anhangangaben nach HGB: Best Practice Beispiele

  2. Teil: Hedge Accounting nach IFRS 9

    • Überblick über IFRS 9
    • Hedging vs. Hedge Accounting
    • Überblick über die Grundmodelle von IFRS 9
    • Vergleich Fair Value Hedge vs. Cash Flow Hedge
    • Voraussetzungen für Hedge Accounting

      • Zulässige Grund- und Sicherungsgeschäfte
      • Dokumentation
      • Absicherbare Risiken
      • Effektivität und Effektivitätstest

    • Beendigung des Hedge Accounting
    • Rebalancing und Einsatz rollierender Geschäfte
    • Praxisbeispiel: Micro Hedge Accounting – Fair Value Hedge
    • Micro Hedge Accounting – Cash Flow Hedge
    • Portfolio (Fair Value) Hedge Accounting
    • Praktische Umsetzung Macro Fair Value Hedge
    • Übergangsregelungen und Beibehaltungswahlrecht für IAS 39
    • Anhangangaben nach IFRS 7: Best Practice Beispiele

Seminarzeiten

Jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Gesamtdauer: 1 Tag
09:00 - 17:00 Uhr

1.166,20 € inkl. MwSt.

Beratung

Jutta Roller 0800 / 775 775 075

Christina Schnell 0800 / 775 775 075

Dieses Seminar bieten wir
Ihnen auch firmenintern an.

Anrede

Anzahl der zu schulenden Personen

Ich habe die AGB / Datenschutzerklärung und Datenschutz-Information gelesen und bin damit einverstanden.

Anfrage starten
Orte wählen
suchen
Düsseldorf
Frankfurt
Köln
suchen
Köln
26.06.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Frankfurt
28.11.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Düsseldorf
11.12.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden