Inhalt

Vor Ort oder im Webinar – Sie haben die Wahl.

Sie haben Zeit und Lust, sich weiterzubilden und wissen nicht, ob die aktuelle Corona-Situation dies zulässt? Wir bieten Ihnen praxisnahe und interaktive Qualifizierung in Ihrer Nähe oder im Webinar – so, wie es gerade passt. Und wenn ein Präsenzseminar nicht stattfinden darf, switchen wir es einfach in ein Webinar um.

IFRS bei Versicherungen – Bilanzierung von Versicherungsverträgen nach IFRS 17

IFRS-Seminar | Auch als Webinar

Unser Tages-Seminar vermittelt Ihnen einen tiefen Einblick in die Anforderungen der künftigen Bilanzierung von Versicherungsverträgen nach IFRS 17. Dabei wird Ihnen neben der Erläuterung der Standardinhalte ein Überblick über den aktuellen Projektstand sowie praktische Fragestellungen aus der Implementierung gegeben.

Durch dieses Seminar bekommen Sie den aktuellsten Überblick zu den Themen im Rahmen des IFRS 17 Inkrafttretens.

Hintergrund

Das IASB hat im Mai 2017 nach bald 20jähriger Diskussion den Standard „IFRS 17 Versicherungsverträge“ veröffentlicht. Dieser wird den Interims-Standard IFRS 4 ablösen. Dabei wird IFRS 17 wird einen umfangreichen Einfluss auf das Reporting, die Ergebnispräsentation, die Analyse und die Investor Relations von Erst- und Rückversicherungskonzernen haben. Durch die ökonomische Bewertung der Versicherungsverpflichtungen soll eine bessere Vergleichbarkeit und Transparenz hergestellt werden. Der separate Ausweis von Underwriting- und Financial Result ermöglicht einen tieferen Einblick in die Gewinnbestandteile sowie Nachhaltigkeit des gezeichneten Geschäfts.

Im November 2019 hat das IASB beschlossen das Inkrafttreten um ein Jahr, auf den 1. Januar 2022, zu verschieben. Über den im Juni 2019 veröffentlichten Exposure Draft wurden das Inkrafttreten sowie weitere Anpassungen für den finalen Standard zur Diskussion gestellt. Die betroffenen Unternehmen müssen insbesondere berücksichtigen, dass für das Vergleichsjahr 2021 neben den IFRS 4 bereits die IFRS 17 Regeln im Abschluss anzuwenden sind.

Die Einführung dieses komplexen Regelwerks stellt insbesondere vor dem Hintergrund von Fast Close Abschlüssen und geringerem Spielraum für Bilanzsteuerung eine enorme Herausforderung für die anwendenden Unternehmen dar. Betroffen sind der Finanzbereich, das Aktuariat sowie die IT- und prozessuale Betriebsorganisation. Die Erkenntnisse über das Pricing und die Wertschaffung  von Versicherungsprodukten ist im Rahmen der IFRS 17 Abschlussanalyse nicht zu unterschätzen. Dabei ebenfalls zu berücksichtigen sind Implikationen für die Kapitalanlagebilanzierung nach IFRS 9.

Seminarziele

Unser IFRS-Seminar vermittelt Ihnen Kenntnisse

  • des aktuellen Stands zum IFRS 17 Einführungsprojektes des IASB und Zusammenspiel mit IFRS 9
  • dem allgemeinen Bewertungsmodells/ General Measurement Modell (GMM) und des Konzepts der vertraglichen Servicemarge (CSM)
  • dem Premium Allocation Approach (PAA) als Vereinfachung des GMM
  • dem Variable Fee Approach (VFA) für bestimmtes Lebensversicherungsgeschäft
  • dem Umgang mit defizitären Verträgen
  • dem Ausweises in Bilanz und GuV
  • den Übergangsregelungen auf IFRS 17
  • der Änderungsvorschläge durch den im Juni 2019 veröffentlichten Exposure Draft

Inhalte

  • Versicherungsverträge nach IFRS 17
  • Das allgemeine Bewertungsmodell
  • Bewertung zukünftiger Zahlungsströme
  • Diskontierung
  • Risikoanpassung für Nicht-Finanzrisiken
  • Vertragliche Servicemarge
  • Folgebewertung
  • Premium Allocation Approach
  • Defizitäre Verträge
  • assive Rückversicherung
  • Ausweis und Anhang Non-Life
  • GMM bei Life & Health
  • Variable Fee Approach (VFA)
  • Spezifika beim Ausweis und Anhang Life & Health
  • Übergangsregelungen
  • Änderungsvorschläge des im Juni 2019 veröffentlichten Exposure Drafts
  • Praktische Fragestellungen und Diskussionspunkte aus der IFRS 17 Einführung

Zielgruppe

Mitarbeiter aus Versicherungen, Kreditinstituten, Fondsgesellschaften und anderen Finanzunternehmen, Fachkräfte aus Versicherungen, Kreditinstituten, Fondsgesellschaften und anderen Finanzunternehmen, Fach- und Führungskräfte aus Rechnungswesen, Controlling, Internal Audit und Investor Relations sowie deren Prüfer als auch an Personen, die im Rahmen ihrer Überwachungstätigkeiten einen Abschluss eines Versicherungsunternehmens analysieren und verstehen wollen.

Voraussetzungen

Kenntnisse des Geschäftsmodells Versicherungen und Grundverständnis Accounting.

Ergänzende Hinweise

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 1 Tag

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Seminars "IFRS Bilanzierung von Versicherungsverträgen – Einführung in das Spannungsfeld der Bilanzierung" enthalten.

Webinar

Das Webinar findet an fest vorgegebenen Terminen statt, zu denen Sie sich einloggen. Sie erhalten von uns einen ZOOM-Zugang, sehen den Dozenten live, verfolgen die Präsentation, stellen Fragen, diskutieren mit Ihrer Arbeitsgruppe, führen Übungen durch und erarbeiten miteinander Lösungen. Es geht so lebendig und interaktiv zu wie im Schulungsraum vor Ort – nur ohne Reiseaufwand. Haben Sie noch weitere Fragen zur Durchführung? Sprechen Sie uns an, wir lassen Ihnen gerne weitere Erläuterungen zu technischen Voraussetzungen etc. zukommen.

Fakten

Gesamtdauer: 1 Tag

Eintägiges Seminar von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Gesamtdauer:

von Uhr bis Uhr

Gesamtdauer:

von Uhr bis Uhr

1.166,20 € inkl. MwSt.

0,00 €

0,00 €

Berater

 Jutta Roller

Jutta Roller

0800 / 775 775 075

 Christina Schnell

Christina Schnell

0800 / 775 775 088

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte

Orte wählen

München Arnulfstr. 83,80634 München

18.06.2021

Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.

Webinar Webinar, ,

23.06.2021

Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.

Stuttgart Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Kronenstr. 25,70174 Stuttgart

27.08.2021

Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.

Hannover Hanomaghof 4,30449 Hannover

23.11.2021

Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.

Webinar

23.11.2021

Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.