1. Home>
  2. Seminare>
  3. IFRS Seminare>
  4. Kaufpreisallokation

Kaufpreisallokation

Unternehmenskauf - so verteilen Sie den gezahlten Kaufpreis auf die einzelnen Vermögenswerte und Schulden des erworbenen Unternehmens!

Unser Seminar zur Kaufpreisallokation vermittelt Ihnen, welche Vermögenswerte und Schulden bei einem Unternehmenskauf anzusetzen sind und wie die einzelnen Positionen nach IFRS 13 zu bewerten sind. Sie lernen, wie die verschiedenen Bewertungsmethoden funktionieren und wie Sie risikoadäquate Zinssätze bestimmen. Darüber hinaus erfahren Sie, unter welchen Voraussetzungen latente Steuern zu bilden sind und was über die Kaufpreisallokation offenzulegen ist.

Die Umsetzung erfolgt anhand von zahlreichen Beispielen und einer umfassenden Fallstudie aus der Praxis.

Hintergrund

Nach IFRS 3 ist bei fast jedem Unternehmenskauf eine Neubewertung aller übernommenen Vermögenswerte und Verpflichtungen vorzunehmen - Auch wenn diese bislang gar nicht bilanziert worden sind. Methodisch ist dies überaus anspruchsvoll. Fehler bei der Neubewertung gehören zu den häufigsten Beanstandungen durch die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR).

Seminarziele

Unser Seminar zur Kaufpreisallokation vermittelt Ihnen:

  • Welche Vermögenswerte und Schulden bei einem Unternehmenskauf anzusetzen sind
  • Wie die einzelnen Positionen zu bewerten sind
  • Wie die verschiedenen Bewertungsmethoden funktionieren
  • Wie Sie risikoadäquate Zinssätze bestimmen
  • Die Voraussetzungen zur Bildung latenter Steuern 
  • Was über die Kaufpreisallokation offenzulegen ist

Zielgruppe

Unser Seminar zur Kaufpreisallokation richtet sich gezielt an Teilnehmer, die in knapper und prägnanter Form über diesen Sonderfall der Bilanzierung nach IFRS informiert werden wollen. Dies betrifft Mitarbeitende im Konzernrechnungswesen, Beteiligungscontroller sowie alle an Unternehmenstransaktionen mitwirkenden Parteien (M&A-Berater, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, beratende Banken).

Seminarinhalte

  1. Bestimmung Erwerber und Erwerbszeitpunkt
  2. Ermittlung der AK/Gegenleistung des Unternehmenserwerbs
  3. Identifizierung und Ansatz von Vermögenswerten u. Schulden
  4. Bewertungsgrundsatz und -verfahren nach IFRS 13:

    • marktpreisorientiert, kapitalwertorientiert oder kostenorientiert

  5. Ermittlung der einzelnen Bewertungsparameter in der Praxis:

    • relevante Cash Flows, WACC, Risikoaufschlag, Steuersatz, Tax Amortisation Benefit

  6. Bewertungsbeispiele

    • Marken, Lizenzen
    • Kundenstamm, Auftragsbestand
    • Technologie, F & E
    • Vorteilhafte Verträge
    • Vorräte und Sachanlagen
    • Eventualschulden
    • Bewertung Minderheitenanteil

  7. Ansatz latenter Steuern
  8. Full vs. Purchased Goodwill / negativer Unterschiedsbetrag

Seminarzeiten

jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an diesem Kaufpreisallokation Seminar sind kaufmännische Grundlagenkenntnisse sowie Kenntnisse der Internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) von Vorteil.

Methodik

Dieses Kaufpreisallokation Seminar enthält Präsenzunterricht mit ausführlichen Fallstudien, die darstellen, wie der Kaufpreis, der bei einem Unternehmenskauf gezahlt wird, auf die einzelnen Vermögenswerte des Unternehmens (Kaufpreisallokation) aufgeteilt wird.

Ergänzende Hinweise

Im Seminarpreis sind Tagungsgetränke und Mittagessen enthalten.

Gesamtdauer: 1 Tag
09:00 - 17:00 Uhr

1.166,20 € inkl. MwSt.

Beratung

Behandelte Standards:
IFRS 3, IFRS 13

Jutta Roller 0800 / 775 775 075

Christina Schnell 0800 / 775 775 075

Dieses Seminar bieten wir
Ihnen auch firmenintern an.

Anrede

Anzahl der zu schulenden Personen

Ich habe die AGB / Datenschutzerklärung und Datenschutz-Information gelesen und bin damit einverstanden.

Anfrage starten
Köln
15.11.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Stuttgart
26.11.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Frankfurt
20.12.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Köln
11.07.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
München
24.07.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Frankfurt
26.09.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Hamburg
28.10.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Köln
07.11.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Frankfurt
21.11.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Düsseldorf
19.12.2019
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden