Konsolidierung Basiswissen

IFRS-Seminar

Konzernrechnungslegung nach HGB und IFRS

Unser Seminar zur Konsolidierung vermittelt Ihnen die grundlegenden Kenntnisse, um einen Konzernabschluss korrekt erstellen zu k√∂nnen. Sie lernen, welche Gesellschaften zu einem Konzernabschluss zusammenzufassen sind und nach welchen Methoden die Zusammenfassung erfolgen muss. Dar√ľber hinaus werden die praktischen Abl√§ufe der Konsolidierung dargestellt. Dabei legen wir auch Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Konzernabschlusserstellung nach HGB (¬ß 290 ff. HGB; DRS 23) und IFRS (IFRS 10, IFRS 11, IFRS 12 und IAS 28) dar. Das Seminar eignet sich f√ľr HGB und IFRS angehende Konzernabschlussersteller gleicherma√üen, da die Konsolidierungstechnik im Vordergrund steht.

Hintergrund

Die wirtschaftliche Lage einer Unternehmensgruppe wird erst erkennbar, wenn alle Unternehmen gemeinsam betrachtet werden. Das gilt nicht nur in Großkonzernen, sondern gerade auch in mittelständischen Unternehmensgruppen. Der korrekt erstellte Konzernabschluss stellt somit ein wichtiges Instrument dar.

Seminarziele

Sie lernen:

  • Aufbau des Konzernabschlusserstellungsprozesses
  • Anforderung an die Bilanzierung bei Tochterunternehmen (HB I / HB II, Reporting Package)
  • Umsetzung der Konsolidierungsma√ünahmen unter Ber√ľcksichtigung latenter Steuern
  • Korrekte Erstellung eines Konzernabschlusses

Inhalte

  1. Grundlagen des Konzernabschlusses (§ 290 ff. HGB; DRS 23 und IFRS 10, IFRS 11, IFRS 12, IAS 28)
    • Pflicht zur Aufstellung des Konzernabschlusses / Erstmalige Anwendung des IFRS Konzernabschlusses
  2. Vorbereitende Maßnahmen
    • Abgrenzung des Konsolidierungskreises (Einbeziehung von Tochter-, Gemeinschafts- und assoziierten Unternehmungen)
    • Aufbereitung der Einzelabschl√ľsse zur abschlie√üenden Konsolidierung
  3. Kapitalkonsolidierung
    • Erwerbsmethode / Unternehmenszusammenschl√ľsse / Erstkonsolidierung / Folgekonsolidierung / Entkonsolidierung / Sondervorg√§nge
    • Kapitalkonsolidierung im mehrstufigen Konzern (mit Minderheiten)
  4. Schuldenkonsolidierung
    • Konsolidierungspflichtige Schuldverh√§ltnisse / Behandlung von Aufrechnungsdifferenzen
  5. Zwischenergebniseliminierung
    • Ermittlung der Zwischenergebnisse / Erfolgswirksame und erfolgsneutrale Verrechnung
  6. Aufwands- und Ertragseliminierung
    • Konsolidierungspflichtige Aufwands- und Ertragsposten / Konsolidierungstechnik
  7. Quotenkonsolidierung
  8. Equity-Methode
    • Erst- und Folgebewertung / Zwischenergebniseliminierung
  9.  Sonstige Themen der Konzernrechnungslegung
    • Latente Steuern im Konzern / Kapitalflussrechnung

Leseprobe

Zu Ihrer Information haben wir kommentierte Seminarausz√ľge als Leseprobe zu den Seminarinhalten, Fallstudien und √úbungsaufgaben eingef√ľgt. Den Download zur Leseprobe finden Sie am Ende der Webseite.

Zielgruppe

Zielgruppe dieses zweit√§gigen Seminars sind Mitarbeiter aus Rechnungswesen und Controlling sowie Wirtschaftspr√ľfer, Unternehmens- oder Steuerberater, die erstmals an einem Konzernabschluss mitwirken sollen oder ihre entsprechenden Kenntnisse aus Ausbildung oder Studium auffrischen und vertiefen m√∂chten.

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an diesem Konzernrechnungslegung-Seminar sind kaufmännische Grundlagenkenntnisse sowie Kenntnisse der Rechnungslegung nach HGB oder IFRS von Vorteil.

Methodik

Präsenzunterricht und Präsentation der Besonderheiten des Konzernabschlusses nach IFRS. Die theoretischen Inhalte werden anhand zahlreicher Übungsfälle und Praxisbeispiele veranschaulicht. Auf bestehende wesentliche Unterschiede zwischen den deutschen (HGB) und den internationalen Regelungen (IFRS und US-GAAP) wird hingewiesen.

Ergänzende Hinweise

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 2 Tage

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Präsenzseminars "Konsolidierung Basiswissen" enthalten.

Im Seminar behandelte IFRS-Standards

IFRS 10 - Konzernabschl√ľsse
Der Standard IFRS 10 enth√§lt Vorschriften f√ľr die Erstellung und Darstellung von Konzernabschl√ľssen. Die Regelungen sind auf Berichtsperioden anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2013 (in der EU: 1. Januar 2014) beginnen.

IFRS 12 - Angaben zu Beteiligungen an anderen Unternehmen
In dem Standard IFRS 12 wird eine große Bandbreite von Angaben zu Beteiligungen an anderen Unternehmen, gemeinsamen Vereinbarungen, assoziierten Unternehmen und nicht konsolidierten strukturierten Einheiten gefordert. Die Vorschriften werden durch eine Reihe von Anforderungen und Zielsetzungen definiert. IFRS 12 ist auf Berichtsperioden anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2013 beginnen.

IAS 27 - Konzern- und separate Abschl√ľsse
IAS 27 beschreibt, wann ein Unternehmen ein anderes Unternehmen zu konsolidieren hat, wie eine √Ąnderung in der Eigent√ľmerschaft zu bilanzieren ist und wie separate Abschl√ľsse zu erstellen sind. Der Standard wird seit dem 1. Januar 2013 durch IAS 27R "Separate Abschl√ľsse" und IFRS 10 "Konzernabschl√ľsse" ersetzt.

IAS 28 - Anteile an assoziierten Unternehmen
Der Standard IAS 28 ist auf alle Anteile anzuwenden, bei denen ein Investor ma√ügeblichen Einfluss aber keine Kontrolle oder gemeinschaftliche F√ľhrung hat. Ausgenommen davon sind Anteile, die von Wagniskapital-Gesellschaften, Investmentfonds, Unit Trusts oder √§hnlichen Unternehmen bilanziert werden.

Das sagen unsere Teilnehmer √ľber dieses Seminar

‚ÄěDas Seminar ‚ÄöKonsolidierung Basiswissen‚Äė war eine insgesamt kurzweilige und informative Veranstaltung, die allen meinen Anspr√ľchen gerecht wurde, sogar dar√ľber hinaus. Herr Prof. Ralph Brinkmann besticht durch sein stets sp√ľrbares Praxiswissen, untermauert mit der notwendigen Theorie. Es war eine F√ľlle an Stoff, aber der rote Faden ging an keiner Stelle verloren. W√ľrde ich jedem zum Einstieg in das Thema dringend empfehlen."
(Georg Kr√§hling, CFO, Medentika GmbH, H√ľgelsheim)

‚ÄěAls Teilnehmer des Seminars ‚ÄěKonsolidierung Basiswissen‚Äú konnte mir Herr Wolfgang Burkard schnell und kompetent das Basiswissen zum Konsolidieren vermitteln. Fundiert wurden alle Arten der Konsolidierung besprochen und anhand von Beispielen erl√§utert. Auch konnte auf individuelle Fragen eingegangen werden und ebenfalls anhand von tats√§chlichen Beispiel eine L√∂sung gefunden werden. Alles in allem ein sehr gutes Seminar f√ľr Anf√§nger und Quereinsteiger im Bereich Konsolidierung. Nichtsdestotrotz sollte man ein gewisses Basiswissen in Jahresabschlusserstellung sowie im Handels- und Steuerrecht mitbringen. Klare Empfehlung"
(Claus Taubitz, Controller/FCO, ccm cash & control management GmbH, F√ľrth)

Fakten
  • Gesamtdauer: 2 Tage Zweit√§giges Seminar von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
    Gesamtdauer: von Uhr bis Uhr
    Gesamtdauer: von Uhr bis Uhr
  • 1.844,50 ‚ā¨ inkl. MwSt.
  • 0,00 ‚ā¨
  • 0,00 ‚ā¨
  • Behandelte Standards

    § 290 ff. HGB; DRS 23 und IFRS 10, IFRS 11, IFRS 12, IAS 28

Berater
 Jutta Jutta Roller
Jutta Roller

0800 / 775 775 075

 Christina Christina Schnell
Christina Schnell

0800 / 775 775 088

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte
von
bis

Ort wählen

Webinar Webinar, ,

27.06.2022 - 28.06.2022

1.550,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

Webinar

05.09.2022 - 06.09.2022

1.550,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

Webinar

17.10.2022 - 18.10.2022

1.550,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

Köln Park Inn Köln City-West, Innere Kanalstr. 15, 50823 Köln

17.10.2022 - 18.10.2022

1.550,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

Stuttgart Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Kronenstr. 25, 70174 Stuttgart

25.10.2022 - 26.10.2022

1.550,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

Webinar

01.12.2022 - 02.12.2022

1.550,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

Kontakt
Wir sind f√ľr Sie da