Latente Steuern

IFRS-Seminar

Berechnung aktiver/passiver latenter Steuern nach IFRS (IAS 12)

In unserem zweit√§gigen Seminar zu latenten Steuern erwerben Sie das notwendige Handwerkszeug, um latente Steuern in IFRS-Abschl√ľssen sicher und verl√§sslich zu bilanzieren. Dabei lernen Sie unter anderem:

  • unter welchen Voraussetzungen latente Steuern zu bilden sind und wann dies verboten ist
  • mit welchen Steuers√§tzen latente Steuern zu bewerten sind
  • wie aktive und passive latente Steuern auszuweisen sind
  • wie eine Steuer√ľberleitungsrechnung zu erstellen ist

Hintergrund

Auf die meisten Unterschiede zwischen IFRS-Bilanz und der steuerlichen Gewinnermittlung sind nach IAS 12 latente Steuern zu bilden. In der Praxis stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Neben den entsprechenden IFRS-Regelungen m√ľssen die Bilanzierenden auch √ľber Kenntnisse im Steuerrecht verf√ľgen. Gleichzeitig wird immer mehr auf die H√∂he der Konzernsteuerquote geachtet; diese umfasst neben den ‚Äěnormalen‚Äú Steuern auch die latenten Positionen.

Inhalte

  • Grundlagen
  • Latente Steuern auf Gesellschaftsebene (Einzelabschluss)
    • Tempor√§re versus permanente Differenzen
    • Ansatzvoraussetzungen, Ansatzverbote
    • Erfolgswirksamkeit / Erfolgsneutralit√§t
    • Saldierung
    • Anzuwendender Steuersatz
    • Typische Differenzen zwischen Handels-, IFRS- und Steuerbilanz: Selbst erstellte immaterielle Verm√∂genswerte, planm√§√üige Abschreibungen, Leasingsachverhalte, Zulagen, Pensions-, Drohverlust- und sonstige R√ľckstellungen, Fremdw√§hrungstransaktionen, Finanzinstrumente inkl. Derivate / Hedging
    • Behandlung von Steuersatz√§nderungen
  • Latente Steuern im Konzern
    • Latente Steuern im Rahmen der Erst- und Folgekonsolidierung erworbener Tochterunternehmen
    • Einfluss auf Goodwill
    • Differenzen aus Konsolidierungsvorg√§ngen (z.B. Zwischenergebniseliminierung)
    • Latente Steuern in Verbindung mit der at-equity Methode
  • Latente Steuern auf Ebene der Anteilseigner (Outside Basis Differences)
  • Aktive latente Steuern auf steuerliche Verlustvortr√§ge
    • Ansatzvoraussetzungen und Bewertung.
    • Wirkung passiver latenter Steuern sowie Mindestbesteuerung
    • Wertberichtigung
  • Steuer√ľberleitungsrechnung auf Einzel- und Konzernabschlussebene
    • Vorgehensweise in der Praxis
    • Typische √úberleitungspositionen: Steuersatzdifferenzen, Steuersatz√§nderungen, steuerfreie Einnahmen, nicht abzugsf√§hige Betriebsausgaben, Wertberichtigungen, Nichtansatz latente Steuern
  • Abschlussanalyse ‚Äď beispielhafte Analysefragen

Zielgruppe

Unser Seminar zu latenten Steuern nach IAS 12 richtet sich an Fach- und F√ľhrungskr√§fte aus dem Finanz- und Rechnungswesen und dem Controlling sowie an Wirtschaftspr√ľfer und Steuerberater. Das Seminar ist grunds√§tzlich auch f√ľr US-GAAP bzw. HGB-Anwender geeignet, da die Systematik der latenten Steuern vergleichbar ist.

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an diesem latente Steuern nach IFRS Seminar: IAS 12 sind kaufm√§nnische Grundlagenkenntnisse sowie Kenntnisse der Rechnungslegung nach HGB von Vorteil, da Unterschiede bei der Bildung und Bewertung von latenten Steuern nach HGB bzw. nach IAS 12 aufgef√ľhrt werden. Erste Kenntnisse der IFRS Bilanzierung sind daher vorteilhaft, jedoch nicht unbedingt erforderlich.

Methodik

Dieses latente Steuern Seminar enth√§lt Pr√§senzunterricht mit ausf√ľhrlichen Fallstudien, die darstellen, wie latente Steuern nach IFRS (IAS 12) gebildet werden. Dar√ľber hinaus wird anhand zahlreicher Fallbeispiele der Unterschied zwischen Handels-, Steuer- und IFRS-Bilanz erl√§utert.

Ergänzende Hinweise

Beginn Seminar: 09:00 Uhr
Ende Seminar: 17:00 Uhr

Dauer: 2 Tage

Verpflegung: Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis des Präsenzseminars "Latente Steuern" enthalten.

Im Seminar behandelte IFRS-Standards

IAS 12 - Ertragsteuern
Der Standard IAS 12 behandelt die Bilanzierung von Ertragsteuern, nach der sowohl die gegenw√§rtigen Steuerauswirkungen von Gesch√§ftsvorf√§llen und Ereignissen als auch die k√ľnftigen Steuerauswirkungen der Verm√∂genswerte und Schulden eines Unternehmens erfasst werden.

Das sagen unsere Teilnehmer √ľber dieses Seminar

‚ÄěSo gut wurden mir latente Steuern noch nie erkl√§rt."
(Britta Olde, Interimsmanagement, www.4u-Business-Service.com)

‚ÄěDas Spezialseminar ‚ÄöLatente Steuern‚Äė hat mein Wissen deutlich erweitert und offene Fragen beantwortet. Danke f√ľr einen ausgesprochen kompetenten und praxisnahen Vortrag."
(Dirk Beduhn, WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, D√ľsseldorf)

Fakten
  • Gesamtdauer: 2 Tage Zweit√§giges Seminar von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
    Gesamtdauer: von Uhr bis Uhr
    Gesamtdauer: von Uhr bis Uhr
  • 1.963,50 ‚ā¨ inkl. MwSt.
  • 0,00 ‚ā¨
  • 0,00 ‚ā¨
  • Behandelte Standards:

    IAS 12, IFRS 9

Berater
 Jutta Jutta Roller
Jutta Roller

0800 / 775 775 075

 Christina Christina Schnell
Christina Schnell

0800 / 775 775 088

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch firmenintern an.

Termine & Orte
von
bis

Ort wählen

Webinar Webinar, ,

19.09.2022 - 20.09.2022

1.650,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

M√ľnchen Arnulfstr. 83, 80634 M√ľnchen

19.09.2022 - 20.09.2022

1.650,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

D√ľsseldorf Bennigsen-Platz 1, 40474 D√ľsseldorf

07.11.2022 - 08.11.2022

1.650,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

Webinar

07.11.2022 - 08.11.2022

1.650,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

Webinar

22.12.2022 - 23.12.2022

1.650,00 ‚ā¨  zzgl. MwSt.

Kontakt
Wir sind f√ľr Sie da